Bayerischer Wald

Mit 1.456 m ist der Große Arber der höchste Berg des Bayerischen Waldes. Dicht gefolgt vom Großen Rachel mit 1.453 m und dem Lusen mit 1.373 m Höhe. Als einer der markantesten Berge im Bayerischen Wald zählt der Dreisesselberg mit 1.333 m Höhe.

Einen hohen Stellenwert im Bayerischen Wald hat der Tourismus. Zwischen Natur, Wandern und Forstkultur gibt es auch mehrere Skigebiete. Hierzu zählen der Arber, Mitterdorf, Pröller Skidreieck aber auch der Geißkopf in Bischofsmais und der Silberberg in Bodenmais.

Aber auch für die Glasbläserkunst im Raum Zwiesel ist der Bayerische Wald bekannt. Auf ca. 250 Kilometern führt die Glasstraße durch den Oberpfälzer Wald und den Bayerischen Wald. Sie zählt zu den schönsten Ferienstraßen Deutschlands.

Natur & Aussichtsturm

  • Teufelstisch bei Bischofsmais
  • Buchberger Leite zwischen Freyung und Ringelai
  • Höllbachgspreng am Großen Falkenstein
  • Schachten
  • Rachelsee
  • Saußbachklamm bei Waldkirchen
  • Tal der Ilz
  • Kleiner und Großer Arbersee
  • Wildpark in Ludwigsthal
  • Bayerwald-Tierpark in Lohberg
  • Tierfreigelände bei Neuschönau
  • Trinkwassertalsperre Frauenau
  • Baumwipfelpfad im Nationalpark Bayerischer Wald
  • Waldwipfelweg Sankt Englmar-Maibrunn

Kultur

  • Keltendorf Gabreta bei Ringelai
  • Museumsdorf Bayerischer Wald
  • Freilichtmuseum Finsterau
  • Burgruine Weißenstein
  • Burgruine Runding (ehemals größte Burganlage des Bayerischen Waldes)
  • Waldmuseum in Zwiesel
  • Jagd- und Fischereimuseum Schloss Wolfstein
  • Glasmuseum Frauenau
  • Landwirtschaftsmuseum in Regen
  • Bergwerk am Silberberg bei Bodenmais
  • Ehemalige Klosterkirche bei Rinchnach
  • Kirche Maria Himmelfahrt in Frauenau
  • Herz-Jesu-Kirche in Ludwigstahl
  • Ilztalbahn
  • Baptist-Kitzlinger-Skisprungschanzen in Breitenberg