Nationalpark Bayerischer Wald

Für Tiere und Pflanzen, aber auch für die Wanderfreunde im Bayerischen Wald ist die Sommerzeit Hochsaison. Über 350 km gut markierte Wanderwege erschließen sich daher mit seinem scheinbar unendlichen Wäldermeer. Zu erlebnisreichen Wandertouren laden auch die Bayerwald-Berge Lusen (1.373 m), Rachel (1.453 m) und Falkenstein (1.315 m) ein. Lassen Sie sich von der vielfältigen Blütenpracht und der artenreicher Tierwelt begeistern.

Aber auch in den Wintermonaten ist der Nationalpark Bayerischer Wald ein beliebtes Ausflugsziel für Naturliebhaber, Schneewanderer und Langläufer. Auf geräumten Winterwanderwegen und gut präparierten Langlauf-Loipen geht es durch die urwüchsige Bayerwald-Landschaft.

Nationalparkzentrum Lusen

Das Hans-Eisenmann-Haus ist für Ihren Besuch die erste Anlaufstelle. Hier erhalten Sie umfassende Auskünfte, wie Sie Ihren Urlaub in der Nationalparkregion erlebnisreich gestalten können.

16 Großgehegen und Volieren wurden auf einer Fläche von 250 ha errichtet. 45 heimische Tierarten, ihre Lebensweise sowie die ökologische Bedeutung im Bergwald werden im Tier-Freigelände vorgestellt.

Ein großer Naturgarten umgibt das auf einer kleinen Anhöhe gelegene Hans-Eisenmann-Haus. Auf einem Rundweg durch das vier ha große Pflanzen-Freigelände finden Sie mehr als 700 verschiedene Pflanzenarten.

In unberührter Natur, auf einer Höhe von 8 bis 25 Meter über dem Waldboden, spazieren gehen und einzigartige Perspektiven erleben - genau das können Sie im weltweit größten Baumwipfelpfad.

Nationalparkzentrum Falkenstein

Als ideales Ausflugsziel für die gesamte Familie wird das "Haus zur Wildnis" bezeichnet. Hier werden Sie über die Nationalparke Bayerischer Wald und Šumava sowie die umgebende Region beiderseits der Landesgrenze informiert. Der Fußweg zum "Haus zur Wildnis" führt durch ein Tier-Freigelände mit Steinzeithöhle, Wildpferd, Urrind, Wolf und Luchs.

Auf einer Fläche von rund 65 ha wurden drei Großgehege zum Tier-Freigelände errichtet. Beobachten Sie die Luchsfamilie, das Wolfsrudel oder die Wildpferde und Urrinder.

Auf einer Zeitreise von der Urgeschichte bis zur Gegenwart wird Ihnen ein Blick in die „Steinzeithöhle“ verhelfen.

Sonstiges

Das Waldspielgelände in Spiegelau bietet frei nach dem Motto "Spielend die Natur begreifen" Spiel- und Naturerlebnisse für die ganze Familie. Zahlreiche Spielplätze, ein Naturerlebnispfad und eine Waldwiese mit Grillplatz erwarten Sie in diesem 50 ha großen, parkartig angelegten Waldgebiet.

Für Familien mit Kindern, Senioren und sogar Rollstuhlfahrern bietet die Natur-Kneippanlage in Spiegelau vielfältige Erlebnismöglichkeiten. Aufgeraute Granitblöcke bieten einen sicheren Einstieg in das Wasser und Holzpodeste ermöglichen am Ufer sitzend die Beine ins Wasser baumeln zu lassen.