Großer Arber

Mit 1.456 m ist der Große Arber die höchste Erhebung des Bayerischen Waldes und wird daher auch als der "König des Bayerischen Waldes" bezeichnet. Als einziger Gipfel des Bayerisch-Böhmischen Grenzmassives, erreicht der Große Arber die klimatische Waldgrenze.

Vielfältige Ausblicke auf den umliegenden Bayerischen Wald garantieren die vier Gipfel des Großen Arber. Der Hauptgipfel mit Gipfelkreuz, der Bodenmaiser Riegel, der Kleine Seeriegel und der Große Seeriegel verlocken zum Gipfelaufstieg. Bei gutem Wetter blickt man zum Kleinen Arber und mit viel Glück sogar bis zu den Alpen.

Ganz egal, ob Skifahren oder Snowboarden. Das familienfreundliche Skigebiet bietet neben einer 6er Gondelbahn auch zwei 6er Sesselbahnen, welche Sie ganz entspannt nach oben bringen. Und sind Sie erst einmal oben angekommen, so stehen Ihnen zahlreiche Rast- und Einkehrmöglichkeiten zur Verfügung.

Sowohl im Sommer als auch im Winter ist der gepflegte und gut ausgebaute Seerundweg rund um den Großen Arbersee für Jung und Alt zu begehen. Im Jahre 1939 wurde das Naturschutzgebiet "Großer Arbersee und Seewand" ausgewiesen.

Aktivitäten im Sommer

Auf zahlreichen gut beschilderten Wanderwegen, schmalen Abenteuerpfaden und herausfordernden Steinarealen können Sie den Großen Arber erkunden. Besonders einladend ist das Arbermassiv mit seinem 1.456 m hohen Gipfel.

Der Große Arber zählt zu den Höhepunkten für Radwanderer. Rund um den "König des Bayerischen Waldes" erwarten Sie idyllische Touren mit traumhaften Ausblicken.

Kurvenreiche Straßen in allerschönster Natur führen zum Großen Arber. Gönnen Sie sich eine Runde um den höchsten Berg des Bayerischen Waldes und entdecken Sie die traumhafte Landschaft.

Seltene Vogel- und Tierarten, wie die Alpenbraunelle, der Dreizehnenspecht oder der Wanderfalke, Luchse und Auerhühner haben im Arbergebiet längst ein Refugium gefunden.

Aktivitäten im Winter

Aktuell sorgen 50 vollautomatische Beschneiungsanlagen für einen optimalen Schneegenuss. Für die Pistenpräparierung stehen vier hochmoderne Pistenbullys zur Verfügung.

Von der Bergstation der Gondelbahn führt ein traumhafter Wanderpfad zum Gipfel hinauf. Die verschneiten Wälder und die kalte klare Luft lassen Ihre Winterwanderung am Großen Arber zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.

Das Schneeschuhwandern ist ein weiteres Highlight. Diese wunderschöne Alternative zum Skifahren oder Snowboarden ist die optimale Quelle für Ruhe und Kraft. Tourengeher und Schneeschuhwanderer können in der Zeit von 16:30 - 22:00 Uhr über die Osthang-Verlängerung aufsteigen und wieder abfahren.

Mit der Auffahrt zur Mittelstation beginnt die Rodelgaudi für die ganze Familie. Oben angekommen, wartet mit 1200 m eine außergewöhnlich lange und zauberhaft schöne Abfahrt auf Sie und Ihre Lieben.